Prof. Dr. Stephan Ory

Rechtsanwalt

Gerne Anwalt.

Ich bin seit 1988 zur Rechtsanwaltschaft zugelassen, zunächst beim Landgericht in Bonn. 1990 erfolgte die Zulassung beim Landgericht Saarbrücken.

Ich bin Gründungsmitglied, Vorsitzender und Direktor des Instituts für Europäisches Medienrecht EMR. Ich bin Mitglied des EDV-Gerichtstages (Vorsitzender 2014 bis 2020) und des Studienkreises für Presserecht und Pressefreiheit.

Seit 2001 Lehrbeauftragter, wurde ich 2009 von der Universität des Saarlandes zum Honorarprofessor für Rundfunkrecht und Urheberrecht bestellt. Die praktischen Erfahrungen des Anwalts in die Wissenschaft und die Ausbildung nachfolgender Juristen einzubringen, ist spannend. Umgekehrt schützt es in der Praxis ein Stück weit vor Betriebsblindheit, die Ideen aus dem Wissenschaftsbetrieb und vor allem aus den Diskussionen mit den Studierenden in die Kanzlei zurückzubringen.

Mein Schwerpunkt, aber nicht ausschließlicher Gegenstand meiner Arbeit ist das Medienrecht, das ich als Querschnittsaufgabe verstehen - vom öffentlichen Recht über Urheberrecht, Arbeitsrecht bis hin zum Telekommunikationsrecht.

Weitere Aktivitäten

Hier finden Sie Informationen zu Aktivitäten auf externen Websiten, an denen ich mich beteilige.

Europa

Das EMR befasst sich mit dem europäischen Recht, das für Medien relevant ist. Etwa Urheberrecht, Datenschutz- und TK-Recht, Werberegulierung.

EDV-Gerichtstag

Der Deutsche EDV-Gerichtstag befasst sich mit den technischen und rechtlichen Aspekten der Digitalisierung der Justiz - eJustice und eGovernment.

Privatfunk

Die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk vertritt meist lokale und regionale elektronische Medien in Deutschland.

Datenschutz

Die DS-GVO ist seit Mai 2018 unmittelbar geltendes Uniosnrecht. Auch die Anforderungen an die Datensicherheit sind herausfordernd.

Legal Tech

Kommunikation mit Mandanten das offene Internet ist nicht sicher. Unsere Erfahrungen gehen in eine Softwareentwicklung ein.

GEMA/GVL

Die Konditionen von GEMA und GVL für die Veranstalter privaten Rundfunks sind auf der Website der APR dokumentiert.

IMK-Kolloqium

Informations- und Medienrechtliches Kolloquium Saarbrücken - juristische Fakultät und EMR.